Praxistag Schnee- und Lawinenkunde

Termin: So, 24. Jänner 2021 und nach Vereinbarung

Ort: Tauplitzalm, Totes Gebirge

Preis: 70,- /Person (ab 3 Personen)

Kurzbeschreibung:

An diesem Tag lernen wir die Materie Schnee in der Praxis näher kennen, den Umgang mit dem Pieps (Lawinenverschüttetensuchgerät), das dazugehörige Notfallmanagment bei einem Lawinenunfall und das Anwenden der Entscheidungsstrategien bei winterlichen Schi- und Schneeschuhtouren. Damit sind sie gut gerüstet um danach selbständig und mit guten Gefühl abseits der gesicherten Piste unterwegs zu sein.

Info

Zuerst werden kurz die theoretischen Grundlagen vermittelt, anschließend geht’s nach Draußen, um im Gelände die praktischen Inhalte zu üben. Genau das Richtige, um sich mit der Materie Schnee, Lawine und dem eigenen Verhalten auseinanderzusetzen. Wir befassen uns mit Entscheidungsstrategien, um selbständig eine Spur durchs winterliche Gelände legen zu können. Gemeinsam mit Gleichgesinnten kommt der Spaß auch nicht zu kurz. Übungsstandorte ist die Tauplitzalm.
Anforderung

– Schneeschuh-, Schitourengeher/in oder Splitboard, kurze Tour mit Übungen und Szenarientraining im Gelände
Ausrüstung

– eigene Winterausrüstung (Schneeschuhe oder Tourenschi inkl Fell)
– Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS), Schaufel, Sonde
Schneeschuhe und Lawinenausrüstung (LVS, Sonde, Schaufel) stehen teilweise gegen Leihgebühr (15,-Euro/Tag) zur Verfügung. Tourenschiausrüstung kann im Sportgeschäft geliehen werden.
Leistung

inkludierte Leistung:
+ Führung durch staatlich geprüften Schiführer/Schilehrer/Wanderführer
+ theoretischer Vortrag
+ Übungsanleitung und Praxis im Gelände
+ 09:00 – ca 16:00 Uhr

Extrakosten:
+ ev Leihausrüstung
+ ev Lift, Taxi
+ eigenes Essen und Trinken

Kontakt